Search
Close this search box.

Garagenbrand

Datum: 13. März 2013 um 14:19 Uhr
Alarmierungsart: DME
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz  > B1 
Einsatzort: Weetzen
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELW 1 , GW-A (FTZ) , RW 2 , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: FF Weetzen, Polizei, RTW


Einsatzbericht:

[Best_Wordpress_Gallery id=“55″ gal_title=“13.03.2013″]

Am gestrigen Mittwoch wurden die Feuerwehren Weetzen und Ronnenberg erneut zu einem Feuer in Weetzen alarmiert. Gemeldet war ein Garagenbrand.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand in einer ehemaligen kleineren Waschstraße ein PKW in Flammen. Das Feuer bereits auf das Gebäude übergegriffen. Eine Person hatte starke Brandverletzungen erlitten, war jedoch bereits im Freien. Diese wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.

Sofort wurde die Brandbekämpfung mit 2 Trupps unter schwerem Atemschutz mittels einem C-Rohr und einem B-Rohr eingeleitet und mit Hilfe der Wärmebildkamera nach weiteren Gefahren gesucht. Mehrere Gasflaschen und Druckbehälter wurden gefunden und aus der Garage entfernt sowie gekühlt. Parallel wurde ein Schwerschaumrohr in Einsatz gebracht, sodass der PKW-Brand schnell gelöscht war.
Zuletzt wurden Brand-/Glutnester im Dachbereich gesucht und abgelöscht. Nach ca. 2 Stunden war das Feuer vollständig gelöscht. Ein Übergreifen auf angrenzende Gebäudeteile konnte verhindert werden.

Insgesamt waren 32 Feuerwehrkräfte mit 6 Fahrzeugen, davon 5 Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz.
Bilder mit freundlicher Unterstützung von CAP-Solutions.

Read Previous

Hilflose Person hinter Tür

Read Next

Meldereinlauf