Gerätehaus

Gerätehaus

Das Gerätehaus wurde Ende der 80er Jahre errichtet. Seit dem stehen für unsere Einsatzfahrzeuge mehrere Boxen zur Verfügung. Die Aktiven der Feuerwehr bauten in den folgenden Jahren noch einen Unterrichtsraum (ca. 80 Sitzplätze) zu grossen Teilen in Eigenarbeit an.

Sanierung

Sanierung und Renovierungsmassnahmen nach dem Gerätehausbrand.

Ausgelöst durch einen technischen Defekt im Einsatzleitwagen kam es am 5. August 2000 zu einem Brand im Gerätehaus. Durch das Rauchgas und die Flammen wurde das Gerätehaus und mehrere Fahrzeug stark beschädigt. (s. Bild-Bericht)

Um das Gerätehaus wieder herzustellen fanden zahlreiche Umbaumaßnahmen statt. Sämtliche Baumaßnahmen wie Malerarbeiten, elektrische Anlagen, einen Anbau und einen Ankleidebereich wurden alle in Eigenarbeit geleistet. Die Aktiven leisteten ingesammt mehr als 6500 Stunden Arbeit für die Wiederherstellung des Gerätehauses.

Umkleidekabinen

Gerätehaus bei Nacht

Fahrzeughalle (Innenansicht)

Stiefelreinigung

 

 

 

 

 

 

Grafitti am Gerätehausanbau

Grosse Wirkung
Vielen Anwohnen im Bauernwiesenweg in Ronnenberg wird schon das Graffiti auf der Rückseite des Gerätehausanbaus aufgefallen sein.

Zu bewundern sind einige Einsatzfahrzeuge der Ronnenberger Feuerwehr. Das Graffiti wurde auf Anfrage der Feuerwehr Ronnenberg von dem Grafittikünstler Dennis Rusch entworfen. In Absprache mit der Feuerwehr gestalltete der Künstler an mehreren Tagen die Wand und setzte damit seine vorher angefertigten Skizzen in die Tat um.

Einsatzzentrale

Im Jahre 2008 wurde der bisher mit lediglich einem Funkgerät ausgestattete Funkraum in unserem Anbau umgestaltet. Ziel war es, eine Kommunikationszentrale als Anlaufstelle der Einsatzkräfte von Orts- und Stadtfeuerwehr bei vermehrtem Einsatzaufkommen (v.a. Unwetter) zu bieten. Dann können die abzuarbeitenden Einsätze von der Regionsleitstelle per Fax, Telefon oder Funk an die Ortsfeuerwehr Ronnenberg weitergegeben werden und eine koordinierte und damit effektive Abarbeitung sowie deren Dokumentation sind gewährleistet.

Nach dem Umbau ist unsere Zentrale ausgestattet mit:

  • 2 x Funkgeräte im 4m-Band
  • 1 x Funkgerät im 2m-Band
  • 1 x Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Fax, Kopierer)
  • 1 x Telefon
  • 2 x PC-Arbeitsplätze mit eigenem Einsatzdokumentationsprogramm und Internetanbindung