Gemeinsamer Übungsdienst mit Weetzen

Gemeinsamer Übungsdienst mit Weetzen

Am letzten Freitag übten die Feuerwehren Weetzen und Ronnenberg gemeinsam den Ernstfall an der Regenbogenschule in Weetzen.

Übungsleiter Dirk-Thorsten Seeberger hatte als Szenario eine Rauchentwicklung in einem der Klassenraum-Flügel ausgewählt. Mehrere Personen wurden als vermisst gemeldet, sodass mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz den betroffenen Flügel durchsuchen mussten. Die gefundenen Personen mussten zum Teil über die Drehleiter der Feuerwehr Ronnenberg aus dem Gebäude gerettet werden, während die Brandbekämpfung von Innen und Außen durchgeführt wurde. Nach relativ kurzer Zeit konnten alle Personen gefunden und gerettet werden, sodass Einsatzleiter Matthias Lutz schlussendlich zufrieden das Übungsende bekannt geben konnte.