Person unter Zug

Datum: 11. Juli 2015 
Alarmzeit: 15:28 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 2 Minuten 
Art: techn. Hilfeleistung  > HM2  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Bahnhof Ronnenberg 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: DB-Notfallmanager, FF Empelde, FF Weetzen, NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Empelde, Ronnenberg und Weetzen wurden unter dem Stichwort „Person unter Zug“ zum Ronnenberger Bahnhof alarmiert. Die angerückten Kräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Bundespolizei suchten im Gleisbett nach der vermeintlich touchierten bzw. überfahrenden Person. Die Suche wurde mit der feuerwehreigenen Wärmebildkamera sowie einem Polizeihubschrauber durchgeführt, blieb jedoch erfolglos. Auch am Zug waren keine Hinweise auf verunfallte Personen zu finden.

Im Einsatz waren die 44 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 7 Fahrzeugen, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Fotos mit freundlicher Unterstützung von CAP-Solutions.