Diverse Unwettereinsätze

Diverse Unwettereinsätze

Datum: 18. Januar 2018 
Alarmzeit: 12:15 Uhr 
Dauer: 7 Stunden 15 Minuten 
Art: Unwetter  
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELO Ronnenberg , ELW 1 , HLF 20 , MZW , TLF 16/25  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Benthe, Empelde, Ronnenberg und Weetzen waren wegen des Sturmtiefs „Friederike“ zu zahlreichen Einsätzen alarmiert worden: Überwiegend waren Bäume entwurzelt oder drohten zu fallen. Bisher wurden  27 Einsatzstellen seit 12:45 Uhr von insgesamt 11 Fahrzeugen und 58 Einsatzkräften angefahren und abgearbeitet. Die Einsätze können mit den Stichworten „Baum auf Haus“, „Baum auf Straße“ bzw. „Baum auf Auto“ zusammengefasst werden. Sachschäden konnten einige, verletzte Personen glücklicherweise keine verzeichnet werden. Genauere Angaben können aufgrund der zahlreichen Vorfälle nicht gemacht werden.

Die Einsätze wurden wegen der großen Anzahl über die Einsatzleitung vor Ort (ELO) im Feuerwehrhaus Ronnenberg koordiniert. Der Schwerpunkt war im Stadtteil Ronnenberg, weitere Einsatzstellen waren in Empelde, Benthe und Gehrden.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr darauf hin, dass Aufgabe der Feuerwehr die reine  Gefahrenabwehr ist und dementsprechend lediglich bestehende Gefahren beseitigt werden. Bloß harmlose Unannehmlichkeiten haben die Eigentümer selbst zu bearbeiten und ggf. Firmen zu beauftragen. Darüber hinaus bitten wir – im eigenen Interesse – die diversen Asperrungen (i.d.R. durch weiss-rotes Flatterband) unbedingt zu beachten. Weder diese noch die Absperrungen durch die Einsatzkräfte vor Ort wurden bzw werden unnötig veranlasst, sondern sollen Sie vor bestehenden Gefahren schützen. Für das – heute vielfach entgegengebrachte – Verständnis der Ronnenberger Bürger danken wir sehr!