Kellerbrand

Kellerbrand

Datum: 21. Oktober 2020 um 2:59
Alarmierungsart: DME, Sirene
Dauer: 2 Stunden 16 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz  > B2 
Einsatzort: Ronnenberg, Über den Becken
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELW 1 , HLF 20 , MZW , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Enercity, FF Empelde, FF Ihme-Roloven, FF Weetzen, FTZ Ronnenberg, NEF, Polizei, RTW, Stadtbrandmeister


Einsatzbericht:

In der Nacht zum Dienstag ist es in einem Haus in der Straße „Über den Beeken“ in Ronnenberg zu einem Kellerbrand gekommen, bei dem ein Friseurgeschäft in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Anwohner des gegenüberliegenden Hauses hatten das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. Als wir vor Ort eintrafen, waren die Bewohner der über dem Brandherd liegenden Wohneinheiten bereits teilweise unverletzt im Freien. Die zuerst eingetroffenen Einsatzkräfte der Polizei meldeten uns, dass auf der Gebäuderückseite mehrere Menschen an den Fenstern stünden, sodass wir uns zuerst auf die Menschenrettung konzentrierten. Eine Person wurde von uns gerettet, alle weiteren hatten das Gebäude in der Zwischenzeit selbstständig verlassen.

Daraufhin haben wir den Löschangriff unter schwerem Atemschutz in die Wege geleitet.

Nach kurzer Zeit hatten wir das Feuer unter Kontrolle, sodass die Einsatzkräfte der Empelder Ortsfeuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen konnten. Die Ortsfeuerwehr Weetzen unterstützte uns im Innenangriff und die Ortsfeuerwehr Ihme-Roloven übernahm währenddessen die Atemschutzüberwachung.

Während der Nachlöscharbeiten kontrollierten wir die Wohnungen über dem Brandort auf Brandrauch und konnten, nach Rücksprache mit der Polizei, die Bewohner wieder hineinlassen.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für uns beendet. Verletzt wurde niemand.