Laubenbrand

Laubenbrand

Datum: 22. September 2018 um 14:25
Alarmierungsart: DME
Dauer: 2 Stunden 25 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz  > B1 
Einsatzort: Empelde, Am Sportpark
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: FF Empelde, Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Heute wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der Ortsfeuerwehr Empelde zu einem Laubenbrand in Empelde alarmiert.

Es handelte sich dabei um eine Gartenlaube in der Kolonie am Sportpark. Als die ersten Einsatzkräfte aus Empelde am Einsatzort eintrafen, hatten die Flammen bereits auf weitere Hütten übergegriffen. Da die Löschwassersituation etwas schwierig war, dauerte es etwas, bis die ersten zwei Trupps unter schwerem Atemschutz und mit jeweils einem C-Rohr ausgerüstet mit den Löscharbeiten anfangen konnten. Diese hatten das Feuer dann allerdings schnell im Griff. Wir halfen den Empelder Kameraden im Laufe des Einsatzes bei der Löschwasserversorgung. Hierfür wurden rund 1000m B-Schlauch verlegt und das Empelder Tanklöschfahrzeug aus den Tanks unseres HLF und unseres TLF gefüllt. Außerdem stellten wir einen weiteren Trupp mit schwerem Atemschutz für Nachlösch- und Aufräumarbeiten zur Verfügung. Hierfür wurde unter anderem die Wärmebildkamera genutzt, um etwaige Glutnester ausfindig machen zu können. Als eine Gefahrenquelle erwiesen sich im betroffenen Garten befindliche Gasflaschen, die ihren Inhalt allerdings über ein Sicherheitsventil abgeblasen hatten.

Im Anschluss an die Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle an den Kriminaldauerdienst der Polizei übergeben. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.