Rauchwarnmelder ausgelöst, Hund in der Wohnung

Rauchwarnmelder ausgelöst, Hund in der Wohnung

Datum: 19. September 2016 um 8:50
Alarmierungsart: DME
Dauer: 45 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz  > B1  (Fehlalarm)
Einsatzort: Ronnenberg, Mühlenrär
Einsatzleiter: Kaufmann
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELW 1 , HLF 20 , TLF 16/25 
Weitere Kräfte: FF Weetzen, Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Ronnenberg und Weetzen wurden zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in der Straße „Mühlrär“ alarmiert. Nach der ersten Meldung würde ein Rauchmelder piepen und ein Hund sei noch in der Wohnung. Diese Meldung stellte sich bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte als zutreffend dar. Nachdem die Tür gewaltsam geöffnet worden war, konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: Der Rauchwarnmelder hatte wegen eines technischen Defekts ausgelöst. Ein Schadenfeuer bzw. Rauch konnten nicht festgestellt werden. Dementsprechend war der Hund wohl auf.

Im Einsatz waren die Feuerwehr mit 5 Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen sowie die Polizei mit einem Streifenwagen.