Zimmerbrand

Zimmerbrand

Datum: 15. März 2021 um 12:08
Alarmierungsart: DME
Dauer: 2 Stunden 52 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz  > B1 
Einsatzort: Benthe, Schaftrifft
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELW 1 , HLF 20 , MZW 
Weitere Kräfte: BF Hannover, FF Benthe, FF Empelde, FF Ihme-Roloven, NEF, Polizei, RTW, SEG Empelde


Einsatzbericht:

In Benthe war am Montagmittag das Zimmer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Brand geraten.

Auf der Anfahrt konnte man die enorme Rauchentwicklung bereits wahrnehmen. Den ersten Einsatzkräften vor Ort bot sich dann das Bild, dass die Flammen bereits aus den Fenstern der betroffenen Wohnung schlugen.

Da Nachbarn den Hinweis gaben, dass sich noch eine Person in der Wohnung befinden müsste, fokussierten die Einsatzkräfte aus Benthe und Empelde direkt zu Beginn die Menschenrettung sowie die Kontrolle der noch nicht betroffenen Wohnungen. Im Zuge dieser Erstmaßnahmen konnte eine Person aus der Brandwohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Bewohner konnten ins Freie gebracht werden und wurden ebenfalls zur Betreuung an den Rettungsdienst übergeben.

Da sich mehrere Personen im Rauch aufgehalten oder durch Fenster aus den noch nicht betroffenen Wohnungen gerettet hatten, erhöhte der Einsatzleiter die Alarmstufe und ließ einen Massenanfall an Verletzten auslösen. Insgesamt wurden sieben weitere Personen leicht verletzt, die vor Ort behandelt und zum Teil in Krankenhäuser gebracht wurden. Darüber hinaus wurde der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Ronnenberg alarmiert, um die benutzten Atemschutzflaschen neu zu befüllen.

Im weiteren Verlauf wurde die Brandbekämpfung von Innen sowie über die Drehleiter durchgeführt und das Feuer gelöscht. Einiges an Brandgut wurde nach draußen geschafft und dort abgelöscht.

Nach etwa zwei Stunden war das Feuer aus. Die meisten Einsatzkräfte konnten einrücken, die Feuerwehren Empelde und Benthe stellten jedoch den Brandschutz sicher und suchten die Wohnung auf weitere Glutnester ab.