Freiwillige Feuerwehr Ronnenberg

Sonntag, 20.1.2019

Monatsrückblick

Jugendfeuerwehr übt den Umgang mit dem Fahrrad

Jugendfeuerwehr übt den Umgang mit dem Fahrrad

Kategorien: Berichte, Hauptseite, Jugendarbeit

Ist mein Fahrrad auch Verkehrssicher? Der gestrige Dienst der Jugendfeuerwehr stand ganz im Zeichen der Verkehrssicherheit am und mit dem Fahrrad. Vanessa Grüneberg und Bernd Kmiec-Schulz hatten sich einige Stationen ausgedacht, an denen das Können am Lenker geübt werden konnte, dazu zählten zum Beispiel eine Gefahrenbremsung, ein Slalom-Parkour und eine Strecke über 20m, die so langsam wie möglich überwunden werden …

Weiterlesen...

Ast auf PKW

Ast auf PKW

Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr Ronnenberg zu einem Ast, der auf einen PKW gestürzt war, gerufen. Der PKW wurde zügig, mittels Astschere, vom Ast befreit. Danach wurde der Rest des Astes noch mit einer Kettensäge zerkleinert und so verräumt, dass keine weitere Gefahr von ihm ausgehen kann. Anschließend rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

Weiterlesen...

Brennt Schuppen an Gebäude

Brennt Schuppen an Gebäude

An einem nahestehendem Wohnhaus geriet der Inhalt eines Schuppens in Brand. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte das Feuer mittels C-Rohr, noch bevor es sich weiter ausbreiten konnte. Um eventuelle Glutnester zu finden, wurde der Schuppen geräumt und dabei die Wärmebildkamera zur Unterstützung eingesetzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Neben den Einsatzkräften aus Ronnenberg, wurde ebenfalls vorsorglich die Ortsfeuerwehr Weetzen alarmiert. …

Weiterlesen...

Ausgelöster Rauchwarnmelder

Ausgelöster Rauchwarnmelder

Die Feuerwehren Empelde und Ronnenberg wurden zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in der Bruchstraße in Empelde alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Auslöser eine nicht ganz erloschene Zigarette war. Somit kein Einsatz für die Ronnenberger Drehleiter.

Weiterlesen...

Nachforderung Wärmebildkamera

Nachforderung Wärmebildkamera

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Benthe alarmierten die Ronnenberger Kameraden zu einem Saunabrand nach, um diesen mit der Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester abzusuchen und mit dem Hochleistungslüfter zu belüften. Das eigentliche Feuer konnte von den Benther Kräften zügig in der Sauna ausgemacht und abgelöscht werden. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden.

Weiterlesen...

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!