Jugendfeuerwehr feiert 50-jähriges Bestehen

Jugendfeuerwehr feiert 50-jähriges Bestehen

Am gestrigen Sonntag feierte die Jugendfeuerwehr Ronnenberg bei bestem Wetter und sommerlichen Temperaturen ihr 50-jähriges Bestehen.

Bei einem Orientierungsmarsch, zu dem 7 Jugendfeuerwehren aus der Region Hannover angetreten waren, wurde mit Geschicklichkeitsaufgaben ein Sieger gesucht.

Die sechs Stationen auf der 4 km langen Strecke des Orientierungsmarsches waren Schläuche flechten, Montagsmaler, Teppichfliesenlauf, einen Golfball durch einen B-Schlauch befördern, möglichst viele wasserführende Armaturen zu einem Ganzen zusammen zu kuppeln und der Wassertransport mit einem gelochten Jugendfeuerwehr Helm.

Als Zusatzaufgaben gab es einen Fragebogen mit Fragen, die nur auf der Strecke des Marsches beantwortet werden konnten sowie ein rohes Ei, das gekocht wieder mitgebracht werden sollte.

Alle beteiligten Jugendfeuerwehren arbeiteten die Aufgaben mit Fleiß und Spaß an der Sache ab und am Ende konnte tatsächlich ein Gewinner festgelegt werden. Die Jugendfeuerwehr Egestorf hat mit 60 von 66 möglichen Punkten den ersten Platz, vor der Jugendfeuerwehr Harkenbleck mit 52 und der Jugendfeuerwehr Ronnenberg mit 51 Punkten, belegt!

Während des Marsches und im Anschluss wurden die beteiligten Gruppen mit Getränken und Essen versorgt, um den sommerlichen Temperaturen gerecht zu werden.

Vor der Siegerehrung richteten die Stadtbürgermeisterin Stephanie Harms und der Stadtbrandmeister Jörg Tadje einige Worte an die versammelten Jugendfeuerwehr-Mitglieder, Betreuer, Helfer und Eltern.

Im Anschluss an die Siegerehrung gab es noch eine besondere Ehrung:

Der ehemalige Jugendwart (2011-2016) Jürgen „Jogi“ Wiehe wurde für seine Arbeit mit und in der Jugendfeuerwehr mit dem Ehrenzeichen der niedersächsischen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet! Seit seiner Übernahme ist die Mitgliederzahl auf sensationelle 31 Jugendfeuerwehr-Mitglieder gestiegen.

Alles in allem ist somit gegen 15 Uhr ein für alle Beteiligten spaßiger und runder Tag zu Ende gegangen.

Ein herzliches Dankeschön richtet die Jugendfeuerwehr an dieser Stelle an alle Helfer, egal ob Kameraden, Eltern oder Kinder, alle haben fleißig mit angepackt, um den Tag so schön hinzukriegen!

Für musikalische Untermalung sorgte der Musikzug der Feuerwehr Ronnenberg, auch an dieser Stelle ein herzliches Danke!

Last but not least gilt der letzte Dank den Jugendfeuerwehren aus Egestorf, Gehrden, Harkenbleck, Hiddestorf-Ohlendorf, Benthe und Empelde. Schön, dass ihr da wart, ihr seid gerne wieder willkommen.

 

Platzierungen:
Egestorf (62 Punkte)
Harkenbleck (52 Punkte)
Ronnenberg (51 Punkte)
Hiddestorf-Ohlendorf (49 Punkte)
Gehrden (48 Punkte)
Benthe-Ronnenberg (39 Punkte)
Empelde (35 Punkte)