Alle Anwärter bestehen den Grundlehrgang

Ronnenberg.

Der Stadtfeuerwehr Ronnenberg stehen seit Sonnabend 15 neue ehrenamtliche Einsatzkräfte zur Verfügung. Alle Feuerwehranwärter haben im Ronnenberger Gerätehaus nach ihren bestandenen Prüfungen die Bescheinigung für die erfolgreiche Teilnahme an der Truppmann-Ausbildung erhalten. Dem Lehrgangsabschluss sei jedoch harte Arbeit vorangegangen, betonten die Ausbildungsleiter Mario Schrader und Dirk Vetter nach der Übergabe der Urkunden. „Die Teilnehmer haben eineinhalb Monate lang in ihrer Freizeit wöchentlich rund 18 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht gehabt“, sagte Vetter. Ungewöhnlich hoch war offenbar die Anzahl der Quereinsteiger: „Unter den 15 Anwärtern im Alter von 16 bis 45 Jahren waren sieben Lehrgangsteilnehmer, die in keiner Jugendfeuerwehr waren“, sagte Vetter. Die Stadtfeuerwehr bietet die Ausbildung alle zwei Jahre an. 2011 hatten sich 23 Teilnehmer angemeldet – acht mehr als jetzt. Es zeichne sich aber noch kein dauerhafter Rückgang ab, sagte Vetter.ir

Die neuen Einsatzkräfte bejubeln den Lehrgangsabschluss.Rodriguez

Quelle:
Calenberger Zeitung vom 27.05.2013