Aktivenfahrt nach Nürnberg

Aktivenfahrt nach Nürnberg

Am vergangenen Wochenende fuhr ein Teil der aktiven Mannschaft für ein Wochenende nach Nürnberg: Dort besuchten wir unseren „alten“ Kameraden Jörg Hermanns.
Am Freitag Morgen losgefahren kamen wir gegen Mittag gerade noch rechtzeitig im MAN-Werk Nürnberg an. Nach einer kurzen Stärkung bekamen wir eine exklusive Führung durch das Werk des Motorenherstellers: Angefangen bei der Besichtigung der firmeneigenen Gießerei bis hin zur Fertigstellung der Motoren am Fließband bekamen wir über den Tag einen bleibenen Eindruck. Anschließend bezogen wir unser Quartier in einer 500 Jahre alten Kaiserstallung der Burg – Mitten im Wahrzeichen Nürnbergs: Die erst in diesem Jahr modernisierte Nürnberger Jugendherberge liegt mitten in der Nürnberger Stadt. Von hier aus kehrten wir zünftig in einer traditionellen Gaststätte („Zum Spießgesellen“) ein und machten dann die Nürnberger Stadt unsicher.

Am Samstag stand ein sog. „Teamtraining“ an: In einem Hochseilgarten absolvierten wir (nur gemeinsam lösbare) Aufgaben. Dem Mittagessen folgte ein 3D-Bogenschießen: Jeder musste versuchen, die künstlichen Tiere an unzähligen Stationen auf variierender Entfernung mit Pfeil und Bogen zu treffen, was mehr oder weniger gut gelang. Am Abend machten wir -nur anfangs erschöpft- erneut die Nürnberger Innenstadt unsicher.
Am Sonntag stand dann um 10:00 Uhr mit z.T. sehr wenig Schlaf die Rückfahrt nach Ronnenberg an. Die Stimmung erhellte sich kontinuierlich… 🙂

Einige Bilder von der Fahrt: