Einsatzübung Schule (Fotos)

Einsatzübung Schule (Fotos)

Am frühen Sonntagmorgen des 06.03.2011 nutzte die Ortsfeuerwehr Ronnenberg die Gelegenheit, an der OS Ronnenberg zu üben. Es wurde davon ausgegangen, dass in einem Klassenraum der 2. Etage ein Feuer ausgebrochen und eine starke Verqualmung vorhanden ist.
Es befanden sich eine anfänglich unbekannte Anzahl an Personen im Gebäude. Beim Eintreffen der ersten Kräfte machten sich zwei Kinder am Fenster bemerkbar, die schnell über die Drehleiter gerettet werden konnten.

Zeitgleich wurde unter Einsatz von mehreren Atemschutztrupps in dem größeren Gebäudekomplex nach weiteren Personen gesucht. Hierbei ging es um den Einsatz von Such- und Rettungstechniken in verqualmten Räumen.
Ein weiterer Schwerpunkt war die Schlauchführung im Gebäude und die Kommunikation zwischen der Einsatzleitung und auch den Atemschutztrupps und der Atemschutzüberwachung. Insbesondere das kommunikative Zusammenspiel der unterschiedlichen Kräfte stellt einen wichtigen Punkt der Einsatzbewältigung in einem großen Komplex dar.

Weiterhin wurde auch die Bereitstellung und das Vorgehen des Rettungstrupp geübt. Dieser Trupp wird ausschließlich dann eingesetzt, wenn ein Atemschutztrupp einen eigenen Notfall hat und selbst aus dem Gefahrenbereich gerettet werden muss.
Im Rahmen dieser Aufgabe wurde auch die Drehleiter als Anleiterbereitschaft eingesetzt, um bei einem eventuellen Notfall die Trupps durch die Fenster zu retten.

Im Zuge der gesamten Übung wurden insgesamt drei Kinder, ein Erwachsener sowie ein scheinbar verunfallter Feuerwehrmann gerettet.