Seminar: Unfälle auf Bahnanlagen

Datum: 25.09.2004 von 09:00 bis 15:00 Uhr
Ort: Ausbildungssaal der Ortsfeuerwehr Ronnenberg
Teilnehmer: Alle Ortsfeuerwehren der Stadt Ronnenberg
Organisatoren: Mario Schrader, Dirk Vetter, Jörg Kaufmann und Dirk Seeberger

Die Stadtfeuerwehr Ronnenberg führte am Samstag eine Fortbildung zum Thema Unfälle auf Bahnanlagen durch. 25 Führungskräfte der einzelnen Ortsfeuerwehren nahmen an dem Seminar teil.

Im theoretischen Teil des Seminars wurden verschiedenen Möglichkeiten erläutert, mit welchen vorhandenen Hilfsmittel und Gerätschaften, wie z.B. mit einem Trennschleifer oder einer Rettungssäge in Lokomotiven oder Wagons, zur Rettung oder Bergung von Menschen, vorgedrungen werden kann.

Ein weiter Bestandteil des Seminars war der Bahnkörper, der durch das Gebiet der Stadt Ronnenberg führt. Die Seminarteilnehmer machten sich anhand von Karten mit möglichen Gefahrenstellen wie z.B. Bahnhöfen, Bahnübergängen und Brücken vertraut.

Nach einer Mittagspause wurden praktische Übungen mit Geräten wie der Schleifkorbtrage oder dem Schienenrollwagen durchgeführt. Die Teilnehmer mussten mit Hilfe einer Arbeitsbühne das Retten und Bergen aus einem verunglücktem Zug üben. Diese Geräte wurden der Region von der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellt und werden in allen feuerwehrtechnischen Zentralen der Region Hannover (Burgdorf, Neustadt und Ronnenberg) für Einsätze bereitgehalten.
Teilnehmer: Alle Ortsfeuerwehren der Stadt Ronnenberg
Organisatoren: Mario Schrader, Dirk Vetter, Jörg Kaufmann und Dirk Seeberger

Die Stadtfeuerwehr Ronnenberg führte am Samstag eine Fortbildung zum Thema Unfälle auf Bahnanlagen durch. 25 Führungskräfte der einzelnen Ortsfeuerwehren nahmen an dem Seminar teil.

Im theoretischen Teil des Seminars wurden verschiedenen Möglichkeiten erläutert, mit welchen vorhandenen Hilfsmittel und Gerätschaften, wie z.B. mit einem Trennschleifer oder einer Rettungssäge in Lokomotiven oder Wagons, zur Rettung oder Bergung von Menschen, vorgedrungen werden kann.

Ein weiter Bestandteil des Seminars war der Bahnkörper, der durch das Gebiet der Stadt Ronnenberg führt. Die Seminarteilnehmer machten sich anhand von Karten mit möglichen Gefahrenstellen wie z.B. Bahnhöfen, Bahnübergängen und Brücken vertraut.

Nach einer Mittagspause wurden praktische Übungen mit Geräten wie der Schleifkorbtrage oder dem Schienenrollwagen durchgeführt. Die Teilnehmer mussten mit Hilfe einer Arbeitsbühne das Retten und Bergen aus einem verunglücktem Zug üben. Diese Geräte wurden der Region von der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellt und werden in allen feuerwehrtechnischen Zentralen der Region Hannover (Burgdorf, Neustadt und Ronnenberg) für Einsätze bereitgehalten.